I.1.a.17
Nachlass Herzog Paul Wilhelm
Charles Camp Negative

Prof. Dr. David H. Miller

Fort Chouteau
l.l.: Fort Chouteau
l.r.: Altes Creolen Haus in / Misouri, sonst Illin.

unsigniert

Die Charles Camp-Negative:

    Im Oktober 1935 fotografierte Dr. Charles L. Camp zusammen mit seiner Frau Jessie auf 69 Filmrollen die in der Landesbibliothek Stuttgart aufbewahrten Nachlaß-Papiere des Herzogs Paul Wilhelm von Württemberg. Teil dieser "Prince-Paul-Papers" waren Zeichnungen, die Möllhausen 1850 für den Herzog angefertigt hatte.

    Die Camp-Negative sollen sich unregistriert in der Lovejoy-Bibliothek der Southern Illinois University befinden. Die Lovejoy-Bibliothek hat über diesen Bestand keine detaillierte Kenntnis.
    Kopien befinden sich im Besitz von Prof. Dr. David H. Miller, bei dem ich mich für die Überlassung der Vorlage für das hier gezeigte Bild herzlich bedanke.

    Die Original-Tagebücher des Herzogs mit allen Zeichnungen und Bildern wurden in der Württembergischen Landesbibliothek in der Nacht vom 12. zum 13. September 1944 bei einem Bombenangriff vernichtet.

Ähnliche Bilder:

    I.5.b.52
    Familie Möllhausen, Bleicherode
    Skizzenbuch 1, Blatt 74

    Fort, Choteau Farm, Dr. S. F. Bonfils

Texte:

    Die Mandanenwaise. Erzählung aus den Rheinlanden und dem Stromgebiet des Missouri von Balduin Möllhausen.- München: ABLIT Verlag. 2001
    SS. 385

    "... Gewiß komme ich von oben herunter," versetzte ich, durch die geöffnete Pforte eintretend und die mir dargebotene Hand kräftig schüttelnd, "ich befinde mich auf dem Wege nach St.Louis, und Sie würden mich sehr verbinden, wollten Sie mir die nächste Richtung nach Chouteau`s Farm angeben; es lebt dort ein Bekannter von mir, dem ich einen Besuch abstatten möchte."
    "Sie meinen den Dr.Bonfils? ..."
Fenster schließen